aufrauchen


aufrauchen
auf||rau|chen 〈V. tr.; hat
1. zu Ende rauchen (Zigarre)
2. leerrauchen (Zigarettenschachtel)

* * *

auf|rau|chen <sw. V.; hat:
1. zu Ende rauchen:
wenn ich [die Zigarre] aufgeraucht habe, gehe ich;
die halb aufgerauchte Zigarette.
2. durch Rauchen verbrauchen:
die Packung ist schon wieder fast aufgeraucht.

* * *

auf|rau|chen <sw. V.; hat: 1. zu Ende rauchen: wenn ich [die Zigarre] aufgeraucht habe, gehe ich; Er ... drückte, ohne den Blick von ihr abzuwenden, die nicht einmal halb aufgerauchte Zigarette im Aschenbecher aus (Bastian, Brut 145). 2. durch Rauchen verbrauchen: er hat in einer Woche eine Kiste Zigarren [halb] aufgeraucht.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufrauchen — Aufrauchen, verb. reg. 1. Activum, rauchend alle machen. Allen Tobak aufrauchen. 2. Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, einen in die Höhe steigenden Rauch von sich geben. Sie (die Locken) rauchten dampfend auf Gequetscht vom heißen Stahl, Zachar …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auf- — [au̮f] <trennbares, betontes verbales Präfix>: 1. kennzeichnet die Richtung; nach oben, in die Höhe: a) sich von unten in die Höhe bewegen: aufbocken; aufhelfen; aufrichten; Rauch steigt auf. b) sich nach oben ausdehnen: aufstapeln;… …   Universal-Lexikon

  • auf- — im Verb, betont und trennbar, sehr produktiv; Die Verben mit auf werden nach folgendem Muster gebildet: aufschreiben schrieb auf aufgeschrieben 1 auf drückt aus, dass etwas geöffnet wird ↔ zu ; etwas aufstoßen: Er stieß mit dem Fuß die Tür auf ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache